Sicheres Smart-Metering

Datenschützer Peter Schaar in den Aufsichtsrat der HAUSHELD AG berufen

14.05.2019, MönchengladbachProminenter Zugang beim Spezialisten für die Digitalisierung der Energiewende: Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar wird als Aufsichtsratsmitglied zukünftig die Arbeit des HAUSHELD-Vorstands kontrollieren und beratend zur Seite stehen.

Mit Peter Schaar verstärkt die HAUSHELD AG ihr Kontrollgremium um einen der namhaftesten deutschen Datenschützer. Schaar, der von 2003 bis 2013 als Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) tätig war, unterstützt den Aufsichtsrat des Mönchengladbacher Unternehmens mit sofortiger Wirkung. HAUSHELD zählt zu den führenden Anbietern, die Stadtwerke bei der anstehenden Digitalisierung der Energiewende als Partner begleiten. Dafür setzt das Unternehmen auf intelligente Messsysteme als Basis für die Vernetzung ganzer Städte – und entwickelt Technologien, die den Datenschutz für Endkunden durch eine „Privacy by Design“-Architektur garantieren. Mit der Berufung von Peter Schaar unterstreicht HAUSHELD diesen Anspruch aufs Neue und spricht sich damit klar für datensparsame Messsysteme aus, denen die Kunden vertrauen können, weil die Sicherheit behördlich überwacht wird.

HAUSHELD hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Stadtwerken alle Stromzähler einer Stadt durch intelligente Messsysteme zu ersetzen und so die zukunftsfähige Grundlage für eine digitale Infrastruktur zu legen. Herzstück der HAUSHELD-Idee ist der Voll-Rollout mit fernkommunizierbaren Stromzählern, die über die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierten Smart Meter Gateways einzigartig geschützt werden.

Intelligente Messsysteme sind ein zentrales Element, um die Energiewende innerhalb der bestehenden Stromnetze zu verwirklichen und haben damit auch einen entscheidenden Einfluss auf andere Zukunftsprojekte wie z. B. die Verkehrswende. Mit Peter Schaar als Aufsichtsratsmitglied untermauert HAUSHELD seinen Anspruch, den Themen Datenschutz und Datensicherheit sowohl technologisch als auch organisatorisch größte Bedeutung zu verleihen.

Peter Schaar gilt in Deutschland als einer der renommiertesten Datenschützer, der sich auch immer wieder kritisch in aktuellen Debatten äußert. Beim Thema Smart-Metering wirbt Schaar für einen sehr bewussten Umgang mit Kundendaten und rät der Strombranche zur Mäßigung in puncto Datenerfassung: „Dass Digitalisierung, Datensparsamkeit und Datenschutz kein Widerspruch sein müssen, zeigt die nach den Vorgaben des BSI entwickelte Lösung von Hausheld. Technologien ‚Made in Germany‘ müssen den Datenschutz in besonderem Maße sicherstellen; der Schutz von Privatsphäre und informationeller Selbstbestimmung ist ein durch die Verfassung geschütztes Gut.“ Mit dieser Sichtweise unterstützt Peter Schaar das Selbstverständnis von HAUSHELD, beim Aufbau eines zeitgemäßen, digitalen Messwesens den Aspekt des Schutzes der Daten als grundlegendes Ziel zu verfolgen.

„Mit Peter Schaar haben wir eine wichtige Stimme für den Datenschutz für unseren Aufsichtsrat gewinnen können“, so Bouke Stoffelsma, Vorstand der HAUSHELD AG. „Seine jahrelange Erfahrung und Expertise bei diesem wichtigen Thema helfen uns, Stadtwerken beim Smart-Meter-Rollout Sicherheit zu geben und die Digitalisierung der Energiewende endlich voranzubringen. Das kann nur dann gelingen, wenn alle Beteiligten von der Idee überzeugt sind – und ein wirksamer Datenschutz spielt hierbei für die Kunden der Stadtwerke eine entscheidende Rolle. Wir möchten die Energiewende für die kommenden Generationen organisieren und dafür vertrauenswürdige Technik nutzen.“

Zur Person

Der studierte Volkswirt Peter Schaar war von 2003 bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. In dieser Funktion leitete er von Februar 2004 bis Februar 2008 auch die Artikel-29-Datenschutzgruppe der Datenschutzbeauftragten der EU-Mitgliedstaaten. Das unabhängige Gremium beriet die Europäische Kommission und das Europäische Parlament in Fragen des Datenschutzes. Zudem arbeitet er in der International Working Group on Data Protection in Telecommunications der Internationalen Datenschutzkonferenz mit. Seit 2007 ist Peter Schaar Lehrbeauftragter am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg. Seit Januar 2016 leitet er die Schlichtungsstelle der Gesellschaft für die Telematikanwendungen der Gesundheitskarte. Er ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID).



Pressekontakt

HAUSHELD AG
Jürgen Jacob
Blumenberger Str. 143-145
41061 Mönchengladbach
T: +49 2166 9999-205
F: +49 2166 9999-800
jacob@hausheld.info



SZ Scala GmbH
Marian Weber
Hultschiner Straße 8
81677 München
T: +49 89 2183-7281
F: +49 89 21 83-7212
marian.weber@sz-scala.de